Bewegungen

Der einfaltige Grund ist eine einfaltige Stille,

die in sich selbst unbeweglich ist.

Von diesem Unbeweglichen aber werden alle Dinge bewegt.

Meister Eckhart

***


Schattenaspekte

Das Konzept des »Schatten« wurde erstmals von Carl Gustav Jung ausführlich in der modernen Psychologie behandelt. Kurz gesagt, versteht er darunter »alles das, was du auch bist, aber auf keinen Fall sein willst«. Es geht hier also um die ausgeblendeten Aspekte unseres Mensch-Seins, um das, was wir bei uns nicht sehen wollen oder können. (mehr …)

Der böse Gutmensch

Vor kurzem hörten wir in den Nachrichten, dass eine unabhängige Jury von Sprachwissenschaftlern das Wort »Gutmensch« zum Unwort des Jahres 2015 gekürt hat.

In ihrer Pressemitteilung heißt es dazu: (mehr …)

Blog-Umzug

Zum Beginn des neuen Jahres möchte ich meinen Blog-Umzug hierhin bekannt geben: http://www.connection.de

Ich dachte zunächst, dass ich meine Beiträge dort immer auch parallel hier veröffentlichen würde. Nachdem wir aber auf der Connection-Website zu viert – teilweise auch mit Bezug auf die Texte der anderen – „unterwegs“ sind, hat sich das als unpraktisch heraus gestellt.

Nur meine Einträge könnt Ihr im neuen Blog unter http://connection.de/author/mag/ aufrufen und auch per RSS-Feed abonnieren. Ein E-Mail-Abo gibt es dafür nicht.

Ich hoffe, dass mir meine Leser und Leserinnen auch weiterhin treu bleiben.

Mit herzlichem Gruß

Marianne

Vertreibung

Vor ein paar Jahren wurden mein Mann und ich von polnischen „Wirtschaftsflüchtlingen“ – oder schreibe ich lieber EU-Mitbürgern(?) – aus unseren eigenen vier Wänden vertrieben. Das kam so: (mehr …)

Wenn Stabilität verloren geht

 christchurch_basilica

Im Januar dieses Jahres habe ich die erdbebengeschüttelte Stadt Christchurch – auf der Südinsel Neuseelands – besucht und insgesamt 14 Tage dort verbracht. Vor über vier Jahren gab es dort einen heftigen Erdstoß, mit der Stärke 7,1 auf der Skala, dem zahlreiche Nachbeben (bis heute andauernd) folgten. Eines davon traf am 22. Februar 2011 das Zentrum der Stadt. Es richtete große Zerstörung an und kostete 185 Menschenleben. (mehr …)

Therapie, die berührt

Körperlich den Sinn fühlen, »the felt sense«

 »Spür’ doch mal nach innen«, ist eine gängige Aufforderung im psychotherapeutischen Setting. Sie lenkt unseren Aufmerksamkeitsfokus direkt in den Körper. »Innen« wird normalerweise innerhalb der wahrgenommenen Körpergrenzen angesiedelt, »außen« ist woanders. Insofern ist das bewusste Erfühlen eigener Befindlichkeiten immer ein körperlicher Vorgang.

Was taucht denn da in der Eigenwahrnehmung auf, wenn wir dieser Einladung folgen? Zunächst drängen sich hier in der Regel die »lauten« und »deutlichen« Ereignisse auf: Starke Gefühle, körperliche Schmerzen und Verspannungen, Gedanken und Selbstgespräche. Ja, auch das Bewusstwerden unserer Denkvorgänge findet im Körper statt!

(mehr …)

Neuer Blog

connection_spirit_logo

***

Liebe regelmäßigen und spontanen Besucher und Besucherinnen meines WordPress-Blogs,

die Macher des Connection-Verlags haben mich eingeladen, meine Blog-Einträge auch auf ihrer Website zu posten.

Ich werde nun in der nächsten Zeit einige meiner alten Texte aus diesem Blog-Archiv in überarbeiteter Version dort veröffentlichen.

Wenn ich etwas Neues schreibe, wird es auch weiterhin hier erscheinen.

Wie manche von euch sicher schon mitbekommen haben, geht es mir immer darum, die Themen und Inhalte aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten: Einseitige konzeptuelle Blickwinkel erzeugen festgefahrene Sichtweisen – leicht werden diese mit absoluten Wahrheiten verwechselt. Ich mag das Wechsel-Spiel und die Wandlungs-Möglichkeiten und liebe verschiedene, gerne auch widersprüchliche Meinungen. Dabei sollen vor allem die transpersonalen und buddhistischen Psychologien, die Mystik und postmoderne Erkenntnistheorien zu Wort kommen.

 In diesem Sinne:                          Mein Connection-Blog

RSS-Feed

Mit herzlichem Gruß

Marianne

***

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 26 Followern an